Chi-Maschine Wirkung & Erfahrungen

Erfahrungen mit der Chi Silent Vitalizer Chi-Maschine

Test: Chi Silent Vitalizer

Chi Silent Vitalizer Erfahrungen

Als erstes möchte ich kurz über meine persönliche Situation schreiben, denn so können Sie sich besser ein Bild von mir machen und feststellen, ob Sie vielleicht in einer ähnlichen Situation sind.

Ich bin zum Zeitpunkt dieses Erfahrungsberichts Mitte 30 und arbeite seit einigen Jahren in einem Bürojob. Das heißt von morgens bis abends sitze ich im Büro. Körperliche Arbeit fällt kaum an, das heißt Bewegungsmangel ist in meiner Situation ein Thema. Wer sich in einer Situation wie der meinen befindet, der sollte auf jeden Fall Sport treiben, um einen körperlichen Ausgleich zur täglichen "bewegungslosen" Arbeit zu finden.

Das Problem vieler wird aber wahrscheinlich genau wie bei mir sein, dass man einfach zu wenig Zeit hat, um auch noch nebenbei regelmäßig zum Sport zu gehen. Wer beispielsweise eine Familie hat, wird abends nach der Arbeit ungern noch zum Sport gehen, denn zu dieser Zeit möchte man dann doch lieber Zeit mit seiner Familie verbringen. Und der eine oder andere ist vielleicht auch einfach nur ein wenig zu faul, um sich zum Sport aufzuraffen. Die Chi-Maschine könnte in so einem Fall eine gute Investition darstellen, dazu jetzt mehr.

Warum ich mir eine Chi-Maschine gekauft habe

Chi Silent Vitalizer

Durch das ständige Sitzen habe ich irgendwann Schmerzen an der Lendenwirbelsäule sowie am Steißbein bekommen. Sitzen wurde immer unerträglicher und die Schmerzen zogen auch in die Beine und führten dort teilweise zu Verhärtungen und Krämpfen in den Waden und Oberschenkeln.

Jeder Arzt sagte mir, ich solle auf jeden Fall Sport treiben, idealerweise Sport, der meine Gelenke nicht zu sehr belasten würde. Schwimmen und Fahrrad fahren sei- en gute Sportarten. Zudem wäre es sehr gut, wenn ich meine Tiefenmuskulatur stärken würde, was man zum Beispiel mit Hilfe von Pilates erreichen könne.

Der Arzt verschrieb mir auch sechs Massagen. Die Massage war sehr angenehm und hat meine Muskulatur in der Region der Schmerzen sehr gut entspannt. Ich habe gemerkt, dass eine regelmäßige Massage auch etwas bringt. Man sollte diese aber in Kombination mit Sport in Anspruch nehmen. Durch die regelmäßige Massage wird die Muskulatur gelockert und durch Dehnung und Sport kann man dann die Muskulatur auf Dauer stärken. Und genau hier kommt die Chi-Maschine ins Spiel. Durch das Schütteln der Chi-Maschine kann sich auch die Muskulatur entspannen. Und die Bewegung trifft genau meine Problemzone in der Region der Lendenwirbelsäule. Daher wollte ich mir unbedingt eine Chi-Maschine kaufen, denn hier zahle ich nur einmalig einen etwas höheren Betrag und profitiere dauerhaft von regelmäßiger Entspannung. So liegen die Kosten für eine gute Chi- Maschine in etwa gleich wie die Kosten für 5-10 Massagen, wenn man pro Massage einen Preis von 30-60 Euro ansetzt.

Die Chi-Maschine hat zudem den Vorteil, dass sie bei mir Zuhause steht, das heißt, ich kann sie jeden Tag anwenden und profitiere so viel stärker von der regelmäßigen Anwendung als das zum Beispiel bei der unregelmäßigen Massage der Fall wäre.

Welche Chi-Maschine soll es sein?

Es gibt diverse Chi-Maschinen auf dem Markt und sich für ein Gerät zu entscheiden ist gar nicht so leicht. Eine günstige Chi-Maschine bekommt man schon für ca. 50-60 Euro. Die Sun Ancon Chi-Maschine hingegen kostet ca. 500-600 Euro, also knapp das 10-fache der einfachen Chi-Maschine. Doch lohnt sich der immense Aufpreis für diese Chi-Maschine oder kann man auch ein einfaches Gerät wählen?

Ich habe lange überlegt und auch Erfahrungsberichte von anderen Anwendern gelesen. Irgendwann habe ich mich dann nach ausführlicher Recherche für den "Chi Vitalizer Silent" zum Preis von knapp 300 Euro entschieden. Preislich also quasi in der goldenen Mitte zwischen dem günstigsten Gerät sowie der hochpreisigen Sun Ancon Chi-Maschine.

Für diese Chi-Maschine habe ich mich aus den folgenden Gründen entschieden:

  • Das Gerät befindet sich preislich noch in einem guten Rahmen.
  • Die Silent-Technologie sorgt dafür, dass man die Chi-Maschine im Betrieb kaum hört. Sie ist sehr leise und man kann so problemlos auch noch Entspannungsmusik hören. Auch andere Personen im Raum fühlen sich nicht belästigt.
  • Die Chi-Maschine ist sehr robust und stabil verarbeitet und eignet sich auch für schwerere Personen. Ich wiege rund 110 Kilogramm und das Gerät hat keine Probleme mich gründlich durchzuschütteln.
  • Auch die Langlebigkeit des Geräts, die einem angepriesen wird, war ein Grund mich für den Chi Vitalizer Silent zu entscheiden.

Bisher bin ich mit dieser Chi-Maschine sehr zufrieden und kann sie jedem nur weiterempfehlen.

Erfahrungen bei der Anwendung

Bei der ersten Anwendung sollte man nicht gleich die vollen 15 Minuten durchführen. Es wird empfohlen sich langsam an diese Zeit heranzutasten, um sich erst einmal an die Wirkung der Anwendung auf den Körper zu gewöhnen. Ich habe mich natürlich nicht daran gehalten und direkt 15 Minuten durchgehalten.

Mit Hilfe der Fernbedienung, die per Kabel an das Gerät angebunden ist, wählt man eines der drei Automatikprogramme aus.

Die Programme unterscheiden sich in der Anzahl der Schwingungen pro Minute und der Dauer der jeweiligen Schwingungen.

Der Chi Vitalizer Silent kann bis zu 160 Schwingungen pro Minute durchführen. Empfohlen wird eine Schwingungsfrequenz von 140 Schwingungen pro Minute. Ich denke, dass diese Frequenz vollkommen ausreichend ist. Ich bin jedenfalls noch nicht viel höher gegangen, da die 140 Schwingungen einen schon ordentlich durchrütteln.

Nach 15 Minuten endet das Programm automatisch. Alternativ gibt es auch noch einen manuellen Modus, indem man die Schwingungsfrequenz selbständig über das Wahlrad einstellt. Persönlich bevorzuge ich allerdings die Automatikprogramme.

Der Chi-Effekt

Man liest viel im Internet über den Chi-Effekt, den die Chi-Maschine verursachen soll. Und es ist auch wirklich so, dass sobald die Maschine aufhört zu rütteln, dass sich dann ein Kribbeln im ganzen Körper ausbreitet, das einem aber gleichzeitig auch Energie gibt und eine gewisse Stärke spüren lässt.

Nach der Anwendung fühlt man sich sehr schlapp. Genauso schlapp wie nach einer guten intensiven Massage. Es empfiehlt sich daher noch ein wenig liegen zu bleiben, am besten mit einer Decke sich zudecken und einfach ein wenig die Seele baumeln zu lassen und zu entspannen. Das ist sehr angenehm und man fühlt sich danach ein wenig wie neugeboren.

Regelmäßige Anwendung

Wer die Chi-Maschine regelmäßig anwendet, wird bestimmt spüren, dass sich etwas ändert. Bei mir hat die Chi-Maschine sehr gut geholfen und ich nutze sie seitdem so oft wie es geht. Empfohlen wird einem die Anwendung morgens und abends mit jeweils 15 Minuten. Mir persönlich ist die Anwendung morgens angenehmer, da ich dann noch schön entspannt bin vom Schlaf und so direkt gut erholt und gestärkt durch den Chi-Effekt in den Tag starten kann.

Abends bin ich leider immer etwas verspannt durch meinen Job und habe dann auch teilweise mit leichten Kopfschmerzen zu kämpfen.

In so einer Situation kann ich die Anwendung der Chi-Maschine nicht empfehlen. Denn durch die Schwingungen werden auch die Kopfschmerzen eher verstärkt. Die Anwendung sollte also durchgeführt werden, wenn man schon einigermaßen entspannt ist und sich gut fühlt.

Nach der Anwendung sollte man etwas trinken.

Mein persönliches Fazit zur Chi Silent Vitalizer Chi-Maschine

Ich kann die Chi Silent Vitalizer Chi-Maschine wärmstens empfehlen und denke, dass auch Sie den Kauf nicht bereuen werden. Mir hat diese Chi-Maschine sehr gut geholfen und sie ist eine tolle Alternative zu einer teuren Massage. Natürlich ersetzt die Chi-Maschine nicht eine echte Massage, aber der Vorteil liegt klar darin, dass man sehr gut auch Zuhause Körper, Geist und Seele entspannen kann.

Ich hoffe, ich konnte mit meinem kleinen Erfahrungsbericht über die Chi-Maschine weiterhelfen. Unter folgendem Link finden Sie die Chi-Maschine bei Amazon und können dort noch weitere Rezensionen lesen.